... die Künstlerin

Tanja Guntrum (geb. Bauer) wurde 1968 in Berlin geboren. Schon früh begann sie sich mit der Kunst, insbesondere der Malerei auseinanderzusetzen. Neben ihrer konventionellen Ausbildung und Berufstätigkeit verfolgte sie konsequent ihre künstlerischen Ziele.  Autodidaktisch entwickelte sie in dieser Zeit  ihre im realistischen wurzelnden Bleistiftzeichungen und Aquarelle. Sie erarbeitete ein Repertoire an Motiven und Erzählungen, welches sie in ihren späteren Werken wieder aufnimmt.

 

2005 verlagerte sich der Schwerpunkt ihrer Arbeiten hin zur Acryl-Malerei. Aus ersten spontanen Improvisationen, sich rein auf Farbklänge konzentrierenden Bildern entwickelte Tanja Guntrum vier  Werkkomplexe. Einen lyrisch-anthroposophisch zu nennenden, einen rein graphischen, einen durch das Motiv der Augen dominierten und einen erzählerischen. Zusammengeschlossen werden alle vier Werkkomplexe zum einen durch die Wahl der Themen, die aus dem reichen emotionalen und gelebten Erfahrungsschatz der Künstlerin stammen. Zum anderen durch die in jedem Werk spürbare Liebe zur „schönen Linie", welche sich als Kompositionselement oder graphische Linie manifestiert.

 

Seit 2012 ist sie hauptberuflich als freischaffende Malerin tätig. In ihrem Düsseldorfer Atelier ars adiuvo entstehen jedoch nicht nur die eigenen Werke. In verschiedenen Malkursen und Workshops können die Kursteilnehmer ihre kreative Ader entdecken und sich so eine Auszeit vom Alltag nehmen.

 

 

Mitglied in den Künstlergruppen:

 

 'unart' - Kulturinitiative Unterbach | Der Blaue Rather


Anrufen